Camping in Kroatien – Beliebte Campingplätze

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInPin on Pinterest
Camping Kroatien
Mit dem Wohnwagen in Kroatien campen

Keine Form des Urlaubs verspricht mehr Nähe zur Natur, mehr Freiheit und mehr Geselligkeit, als der Campingurlaub. Dies weiß man auch in Kroatien zu schätzen und so bietet das Land seinen Gästen neben der bereits Tradition gewordenen Gastfreundschaft zahlreiche kulinarische Besonderheiten, Sonne, Strand und Meer inklusive mediterraner Vegetation, ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis sowie zahlreiche weitere Annehmlichkeiten.

Wer sich hier für einen Camping-Urlaub entscheidet, der findet die meisten der Plätze beinahe direkt am Meer, unter schattigen Bäumen und in der Nähe von Sehenswürdigkeiten. Gemütlicher Familienurlaub wird hier ebenso groß geschrieben wie FKK-Plätze, Sport-, Ausflugs- sowie Animationsangebote. Viele der beliebtesten Anlagen werden regelmäßig bezüglich ihrer Qualität im Sanitärbereich, aber auch bezüglich der sich anschließenden Gastronomie, der Einkaufsgelegenheiten und des Unterhaltungsangebotes kontrolliert.
Generell lässt sich das Land in vier Campingregionen einteilen: Istrien, Kvarner Bucht, Dalmatien und das kroatische Festland.

Camping in Istrien

Die Halbinsel Istrien, die eine Küstenlänge von beinahe 450 Kilometern aufweist und von glasklarem Wasser umgeben ist, ist bereits seit vielen Jahrzehnten als Camper-Paradies bekannt. Hier findet der Urlauber neben attraktiven Stränden, einer durchschnittlichen Wassertemperatur im Sommer von 23-24°C sowie einem milden, mediterranen Klima, schattige Campingplätze sowie ein reichhaltiges Angebot an Kulturerbe. Die überwiegend steinigen Strände sind sauber und ideal für Kinder sowie ältere Menschen. Sowohl diejenigen, die sich den Strand gerne mit anderen teilen als auch jene, die die Einsamkeit kleiner Buchten, umgeben von Felsen, lieben, kommen in Istrien voll auf ihre Kosten. Nicht zuletzt verspricht die Gastronomie – sowohl auf den meisten Campingplätzen als auch in den Ortschaften – kulinarische Delikatessen wie Meeresfrüchte, Grillfleisch, Wein und andere leckere Dinge. Und wer sich anschließend ein paar Kalorien abarbeiten möchte, für den steht ein reichhaltiges Sportangebot entweder direkt vor Ort am Platz oder aber in unmittelbarer Nähe zur Auswahl. Besonders beliebt sind dabei verschiedene Wassersportarten, Beachvolleyball, (Höhlen)Wandern, Windsurfing oder Paragliding.

Die beliebtesten Campingplätze in Istrien befinden sich auf der Westseite der Halbinsel, in und um Umag, Poreč, Vrsar und Rovinj herum. Darunter sind zahlreiche Familien- und FKK-Plätze. Wer sich für Land und Leute interessiert, der startet von dort zu kleinen Tagestouren, wie etwa in die Stadt Poreč mit der herrlichen Altstadt, nach Vrsar mit dem beeindruckenden Skulpturenpark oder nach Rovinj mit den zahlreichen Gässchen, Treppen, Boutiquen und Restaurants. Wer das imposante Stadtbild Rovinjs von der Meerseite aus erleben will, der schließt sich einer der angebotenen Bootsfahrten an. Ebenso empfehlenswert ist ein Ausflug zum Limski-Kanal zwischen Rovinj und Vrsar, wo Muscheln, Austern und Fische im glasklaren Wasser gezüchtet werden.

Camping Urlaub in der Kvarner Bucht

Die Kvarner Bucht ist eine der abwechslungsreichsten Regionen Kroatiens: Hügellandschaften, Bergmassive, Hafenstädte aber auch zahlreiche Inseln prägen das Bild dieses Landstrichs. Städte wie das Seebad Opatija oder die Hafenstadt Rijeka sind dabei genauso interessante Urlaubsziele wie die bekannten Inseln Krk, Mali Lošinj, Cres und Rab. Auch hier erwarten angenehme Wasser- sowie Außentemperaturen bade- und sonnenhungrige Urlauber. Ein teils großes Vorkommen an Kiefern-, Pinien- und Eichenwälder sorgt dabei für angenehmen Schatten. Das milde, mediterrane Klima der Kvarner Bucht lässt zudem zahlreiche Pflanzen und Gewürze wachsen, die man nur hier findet. Ferner wird behauptet, dass in dieser Region die schönsten Strände des Landes seien. Wer es einsam liebt, der wird schnell fündig: Einige der sauberen Kiesstrände sind lediglich mit dem Boot zu erreichen.
Auch in dieser Region findet man eine traditionelle Küche, die für jeden Geschmack sowie für jeden Geldbeutel das Passende bereithält. Besonders beliebt sind die Maroni im Herbst oder leckere Lamm- und Scampi-Gerichte. Wild, Pilze und Süßwasserfische runden das breitgefächerte Angebot ab.

Neben zahlreichen sportlichen Betätigungen wie beispielsweise Tauchen, Segeln, Bergsteigen, Drachenfliegen, Reiten, Fallschirmspringen und Tennis, denen man entweder direkt am Camping Platz oder in dessen Umgebung nachgehen kann, bieten sich vor allem für Naturliebhaber etliche Aktivitäten in freier, teils unberührter Natur an. Die einmalig schöne Landschaft lädt zu ausgiebigen Wanderungen ein. Und wer Gänsegeier sowie Delfine in freier Wildbahn erleben möchte, der ist hier in der Kvarner Bucht genau richtig.

Für all das stehen weitläufige, aber auch kleinere Campinganlagen inmitten von Pinienwäldern mit kilometerlangem Fels- und Kiesstrand sowie modernem Komfort, freundlichem Personal und abwechslungsreichem Freizeitangebot zur Verfügung. Die schönsten befinden sich auf den Inseln Lošinj, Cres, Rab und Krk. Von hier aus lassen sich zudem unvergessliche Bootsrundfahrten unternehmen.

Camping in Dalmatien

Neben einer reichen Vergangenheit bietet natürlich auch diese südliche Region an der Ostküste der Adria kristallklares Meer vor einer felsigen Küste. Dominiert wird die Region von zahlreichen bekannten, geschichtsträchtigen Städten wie Split, Zadar oder Dubrovnik neben einer Vielzahl von kleinen und größeren Inseln. Buchten, Kanäle und ein bemerkenswertes Hinterland mit teils hohen Bergen, wie etwa dem 1.831 Meter hohen Dinara im gleichnamigen Gebirge erweitern das Angebot. Spuren einer beeindruckenden Geschichte aber auch der Weinanbau sowie die traditionelle Küche ziehen Alt und Jung in ihren Bann.

Hier im Süden Kroatiens ist es ein klein bisschen wärmer, und so gedeihen auch neben Wein, Oliven und Feigen auch Zitrusbäume. Die vielen natürlich wachsenden Kräuter, das Singen der Zikaden sowie der alles erleuchtende Sonnenschein sind wahre Labsal für jeden gestressten Urlauber. Getoppt wird das Ganze nur noch von den vielen Stränden Dalmatiens, die zum Teil felsig, teils aber auch Kies- und Sandstrand sind. Wer mag, kann sich sportlich betätigen. Tauchen, Segeln und Angeln im und auf dem Meer ist dabei genauso angesagt wie Kanu- oder Kajakfahren, Rafting, Klettern, Bergsteigen oder Wandern im Hinterland. Für ein angenehmes Mahl nach traditioneller Küche sorgen die vielen guten Köche der Region. Dabei zählen zu den Spezialitäten die dicke Fischsuppe – Brodetto -, Lamm-, Ziegen- oder Schaffleischgerichte, die besonders in den einheimischen „Konobas“ auf dem Speiseplan stehen. Abgerundet wird das Essen nach alter Tradition mit einem Gläschen Kirschlikör, dem Maraskino, oder einer Karamellcreme.

All das kann man sowohl auf als auch von zahlreichen kroatischen Campingplätzen aus in vollen Zügen genießen, wo das zuvorkommende Personal mit Rat und Tat zur Seite steht, zahlreiche Angebote im Programm führt und für Wohlfühlatmosphäre sorgt. Die meisten der guten Camping-Plätze befinden sich auf der Insel Pag, etwa in Novalja, auf Hvar in Starigrad-Paklenica, oder auf der Halbinsel Pelješac in Orebić. Aber auch auf dem Festland findet man – etwa auf Split, Šibenik, Nin oder Primošten – einen passenden, gut gelegenen sowie komfortablen Platz fürs Campen. Dabei bieten sich Ausflüge in die unvergleichlich schöne Stadt Dubrovnik mit der gigantischen, begehbaren Stadtmauer, nach Split und Zadar mit den wunderschönen Altstädten oder auch in die Höhle Vranjaca, ganz in der Nähe von Split, an.

Camping am kroatischen Festland

Wer es eher ruhig aber dennoch schön in seinem Urlaub haben möchte, wer sich weg vom Trubel am Meer sehnt, den zieht es mit seinem Wohnwagen aufs kroatische Festland, ins Hinterland. Hier ist es zwar meist etwas kühler als am Meer, dafür besticht die Region durch Flüsse und Bäche, kleine Seen, gigantische Wasserfälle, gesunde Luft, viel Grün, noch unerforschte Höhlen und zahlreiche weitere Naturschönheiten. Spaziergänge, Wanderungen, Rafting, Höhlenwandern, aber auch das Sammeln von Kastanien und Pilzen lassen den grauen Alltag daheim vergessen.
Aufgrund der reichhaltigen, noch immer intakten Natur, findet man auf seiner Reise dort traditionelle Speisen, direkt aus dem heimischen Wasser und Wald. So mancher Koch weiß die Süßwasserfische, das Wild und die Pilze sowie die Esskastanien schmackhaft zuzubereiten.
Auch hier, auf dem kroatischen Festland, findet man ein reichhaltiges Angebot an gut strukturierten Campingplätzen, wie etwa der in Duga Resa oder der in Grabovac. Dabei sollte man nicht versäumen, die zahlreichen Sehenswürdigkeiten wie die atemberaubenden Plitvitzer-Seen oder Zagreb mit seiner schönen Altstadt, der beeindruckenden Kathedrale, den Museen und Parks zu besuchen.

Kroatien Campingführer

ADAC Camping- und Stellplatzführer 2016: Italien, Kroatien, Österreich und Slowenien (ADAC Campingführer)
 Für Wohnmobilfahrer, die in ihrem Urlaub in Kroatien gerne klassische Campingpläze nutzen oder mit Touring-Caravans quer durch das Land reisen um speziell Stellplätze anfahren, werden im ADAC Camping- und Stellplatzführer Italien, Kroatien, Österreich, Slowenien mit den attraktivsten Campingplätze und Wohnmobil-Stellplätzesicher – über 1.000 Campingplätze und mehr als 800 Wohnmobil-Stellplätze – fündig. Das bietet die bekannte ADAC-Klassifikation mit bis zu 5 Sternen, aktuelle Preise, sowie bis zu 300 Einzelinformationen pro Platz in Form von Piktogrammen, Text und GPS-Koordinaten. Benachbarte Anlagen befinden sich im ADAC Buch unmittelbar nebeneinander. Die Karte als Grundlage für die Reise- und Urlaubsplanung mit allen Übernachtungsmöglichkeiten kann heraus genommen werden. Als Bonus genießen Käufer mit der ADAC CampCard die dem Buch beliegt, auf circa 500 Campingplätzen und Wohnmobil-Stellplätzen in Italien, Kroatien, Österreich und  Slowenien attraktive Nebensaison-Sonderpreise, Vorteilsangebote sowie Rabatte in der Hauptsaison.

Diese Kroatien Themen könnten Dich auch interessieren:

Strände in Kroatien – Die schönsten Küsten an der Adria Urlaub am Strand Die kroatische Küste an der Adria ist überwiegend von Felsen- und Kiesstränden geprägt. Rar gesät sind zwar Sandstrände zu finden, diese werden dafür insbesonders gerne von Touristen besucht. Zählt man alle Inseln mit, kommt Kroatien mit unzählige Buchten auf eine Küstenlänge vo...
Pasman Reiseführer Der Ort Pasman liegt im Osten der Insel Pašman auf der zum kroatischen Festland liegenden Seite gegenüber Turanj. In Sichtweite von Pasman liegen dazwischen noch die kleinen Inseln Babac und Komornik. Pasman wurde 1067 als Postimana das erste Mal urkundlich erwähnt. Am sogenannten Campingstrand steh...
Teure Strafzettel aus Kroatien Mehrere Mitglieder der steirischen Arbeiterkammer erhielten heuer einen Vollstreckungsbeschluss von einer Anwaltskanzlei in Pula. Darin fordert Liburnija Parking in Opatija einen Betrag von rund 200 Euro bei Zahlung innerhalb von acht Tagen, ansonsten erhöhe sich die Forderung auf rund 264 Euro. Mag...
Essen & Trinken in Kroatien – Die kroatische Küche Gut essen in Kroatien mit unserem kulinarischen Ratgeber über die kroatischen Küche. Die Frage "Wohin zum Essen?" lässt sich ganz einfach beantworten: Essen kann man auch in Kroatien überall dort, wo es angeboten wird. Und das ist vielfältig, denn Kroatien wartet nicht nur mit Sonne, Strand und ...
Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInPin on Pinterest

Kommentar schreiben