Segeln in Kroatien – Segelparadies Adria

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInPin on Pinterest
Segeln Kroatien
Segeln in Kroatien

In der warmen Jahreszeit zieht es Freunde des Segelsports aus Österreich und Deutschland zum Segeln an die Küsten Kroatiens. In den kroatischen Segelrevieren treffen sie auf malerische Küstenlandschaften und bezaubernde Inseln mit kristallklarem Wasser. Doch nicht nur das Meer und die vielen Inseln bieten den Freizeitskippern mit ihren Crews eindrucksvolle Erlebnisse. Während eines Landgangs laden abgelegene, romantische Buchten ebenso zum Verweilen und Erholen ein wie einsam gelegene Sand- ,Kies- und Felsstrände.

Interessantes und Sehenswertes erwartet die Segler auch in den Hafenstädten Kroatiens.

Traumhafte Segelgebiete in Kroatien

Segelgebiete Kroatien
Mit dem Segelboot unterwegs in der Adria.

Ein Segelparadies mit klarstem Wasser ist das empfohlene Segelrevier Mljet. Die dicht bewaltete Insel im Nordwesten von Dubrovnik beheimatet zudem einen Nationalpark, in dem viele seltene Tierarten leben. Zu den vegetationsreichsten Inseln an der Adria zählt Korčula. Die Landschaft in dem ebenfalls empfohlenen Segelrevier ist von faszinierender Schönheit. Besuchern bietet die Insel einsame Buchten und abgelegene Strände für einen geruhsamen Aufenthalt. Bestens geeignet zum Segeln und Tauchen ist die Nordadria. Zu ihren Segelrevieren gehören neben Poreč und Opatija, die Inseln Cres, Lošinj, Krk und Susak. Beschauliche Städte, auf Inseln und an der Küste zeichnen die südliche Adria aus. Beliebte Segelgebiete sind hier Šibenik und Zadar, ebenso die Inseln Dugi otok, Kornati, Ugljan und Pašman.

Romantische Buchten und malerische Strände

Boote Bucht Kroatien
Segelschiffe und Yachten liegen in einer geschützten Bucht vor Anker.

Zahlreiche abgelegene und verträumte Buchten säumen die Küste der Kvarner Bucht. Hier lassen sich familienfreundliche Sandstrände finden, Steinplateaus sowie Kies- und Felsstrände. Viele dieser Bade- und Erholungsplätze sind mit dem Qualitätssiegel „Blaue Flagge“ ausgezeichnet. Auf wunderschöne Buchten mit Stränden treffen Kroatien-Urlauber nahe der Stadt Senj. Von hier aus genießen sie einen eindrucksvollen Ausblick auf die gegenüberliegende Insel Krk. Kleinere Badebuchten mit Kiesstränden liegen teils versteckt an der Riviera von Senj. In einer flachen und bestens geschützten Bucht endet der Strand bei Sveti Juraj. Diese ist – aufgrund ihrer Lage – besonders bei Familien mit kleinen Kindern sehr beliebt. Buchten und Kiesstrände mit kristallklarem Wasser erwarten Gäste Kroatiens nahe Dramalj. Bei Jadranovo, zwischen Crikvenica und Kraljevica, laden kleine, mit Olivenbäumen umgebene Buchten zum Entspannen und Erholen ein. Viele Gelegenheiten zum Baden bieten sich auf der Halbinsel Kacjak. Romantische Buchten und traumhafte Strände – das bietet die Insel Krk, die das sauberste Wasser des Mittelmeeres vorweisen kann.

Hafenstädte und Marinas in Kroatien

Hafen Kroatien
Einlaufen in einer der zahlreichen kroatischen Häfen am Ende eines schönen Segeltages.

Dubrovnik, im Süden Kroatiens, gehört zu den attraktivsten Städten des Landes. Die historische Altstadt wurde 1979 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt. Nördlich davon liegt die großzügig angelegte ACI Marina Dubrovnik. Der Hafen eignet sich bestens als Ausgangspunkt für Segeltörns zu der Insel Lokrum, zu den elaphitischen Inseln oder auch zum Nationalpark Mljet.

Die ACI-Marina Split besitzt mehr als 360 Anlegestellen und hat darüber hinaus ganzjährig geöffnet. Besuchenswert in der „Hauptstadt Dalmatiens“ ist neben dem Museum für Archäologische Denkmäler die Flaniermeile „Riva“. Auf der Halbinsel Marjan, etwa zwei Kilometer von Splits Altstadt entfernt, befindet sich die von zwei Wellenbrechern geschützte Marina Spinut. Sie bietet Platz für 780 Yachten mit Längen von maximal 25 Metern. Südlich vom Hafen der Insel Cres liegt in einer Bucht eine vorzüglich ausgestattete ACI Marina. Dort stehen mehr als 440 Liegeplätzen zur Verfügung, ebenso Wasser- und Stromanschlüsse.

Im Süden von Pula, nahe Pjescana Uvala, liegt die Marina Veruda, die zu den größten in Istrien zählt. Anlegen können hier auch großen Yachten mit Längen von bis zu 35 Metern. Für Segelausflüge nach Zadar oder zu den Inseln Zut, Iz und Pasman eignet sich der Yachthafen in Sutomiscica. Abstecher zum Nationalpark Kornati sind von der Insel Ugljan ebenso möglich wie zum Naturpark Telascica.

Segelboot chartern

Segelboot Charter
Segelboote stehen in einer kroatischen Marina bereit zum Chartern.

Falls man nicht Inhaber einer gültigen Segellizenz beziehungsweise eines kroatischen Küstenpatents ist, kann man in Kroatien eine Jacht inklusive Skipper und gegebenenfalls einer kompletten Crew chartern.

Keinen Skipper benötigt man, wenn Sie eine solche Lizenz besitzen. Dann wäre ein Bareboat-Charter, also ein Segelboot ohne Skipper zu chartern, eine Option. Bei der Auswahl des Segelbootes und während des gesamten Chartervorgangs steht auf Wunsch die ADAC-Yachtcharter Suchhilfe zur Seite, die für ADAC- und ÖAMTC-Mitglieder viele Vorteile mit sich bringt. Dies beginnt schon damit, dass bei Reservierung eines Boots über die ADAC-Yachtcarter Suche Mitgliedern beider Klubs besondere Konditionen auf Listenpreise eingeräumt werden. Jeden Tag gibt es Last-Minute- und Sonderangebote, über 100.000 tagesaktuelle Charterangebote sind in der ADAC-Yachtcharter Suche gebündelt. Mehr als 2.000 Jachten werden verglichen, um für den Segelurlaub in Kroatien die optimale Charterjacht zu ermitteln. Weitere Pluspunkte für ADAC-Mitglieder sind das Bezahlen per Kreditkarte und die Vorteile, die Boni- und Versicherungspakete mit sich bringen.

Worauf vor und während der Segeltour geachtet werden sollte

Segeltipps
Tipps für das Segeln in Kroatien.

Auf einem Segeltörn in Kroatien gilt es gewisse Regeln einzuhalten. Seien sie gesetzlich vorgeschrieben oder nur eine Frage des guten Miteinanders. Darüber hinaus tragen diese Regeln zur eigenen persönlichen Sicherheit bei.

  • Nach einem längeren Aufenthalt an Deck in der Sonne niemals unabgekühlt ins Wasser springen. Dadurch kann ein lebensgefährlicher Schockzustand ausgelöst werden.
  • Bei einem Landgang – vor allem nachmittags – sollte man immer eine Taschenlampe mit sich führen, um eine sichere Rückkehr auf das Segelboot auch bei Dunkelheit sicherzustellen.
  • Im Segelrevier Rücksicht auf Pflanzen und Tiere nehmen. Es darf kein Müll im Meer entsorgt werden, Abwasser darf nicht in Schutzgebieten oder in Ufernähe abgelassen werden.
  • Stets an die Fischereigesetze beim Segeln halten.
  • Genügend Sonnenschutzmittel für den Segeltörn mitnehmen, ebenso eine dunkle Sonnenbrille und eine Kopfbedeckung.
  • Ein Medikament gegen Seekrankheit sollte an Bord nicht fehlen, denn eine permanente Übelkeit würde ihnen oder der Crew die gesamte Tour verderben.

Ideales Kroatien Segelwetter

Segelboot Charter Kroatien
Unter vollen Segeln beim Segelurlaub in der Adria.

Gut geeignet für Segeltörns in Kroatien sind die Monate März bis Oktober. Für Anfänger empfehlen sich die Monate Juli und August, da in dieser Zeit ein eher sanfter Wind ein gemächliches Segeln erlaubt. Fortgeschrittene erwarten gute Windbedingungen von März bis Juni und im September sowie im Oktober. In den Sommermonaten liegt die Meerestemperatur in der Regel um die 25° Celsius, die der Luft kann 30° Celsius und mehr erreichen. Je nach Saison und Region muss man mit einem erhöhten Aufkommen an Segelschiffen & Yachten in beliebten Buchten rechnen. Falls eine Bucht zu überfüllt sein sollte, muss man so auf die nächste ausweichen.

Über die Vorhersage für das aktuelle kroatische Seewetter kann man sich auf prognoza.hr informieren. Der Adria Seewetterbericht des Seewetterzentrums Split wird auch in deutscher Sprache angeboten.

Diese Kroatien Themen könnten Dich auch interessieren:

Sonnenaufgang über der Adria Ein vielversprechender Urlaubstag beginnt bereits zwischen 6 und 7 Uhr am Morgen, wenn die meisten Urlauber noch schlafen. Diejenigen, die von den ersten Sonnenstrahlen geweckt werden und  Gelegenheit haben, am Strand einem wunderschönen Sonnenaufgang über dem noch stillen Meer zu sehen, bekommen zu...
Telefonieren & Internet-Surfen in Kroatien In Kroatien günstig nach Hause telefonieren und mit dem Smartphone ohne hohe Gebühren im Internet surfen. Das wurde seit dem 15. Juni 2017 durch die neuen Roamingregeln der EU Realität. Aber Achtung: Roaming ist in den Ländern der EU nun zwar billiger – aber es gibt einige kleine Stolpersteine auf d...
Kroatien denkt über Einführung einer Autobahnvignette nach Nach Medienberichten teilte der kroatische Verkehrsminister Sinisa Hajdas Doncic am Montag mit, dass er sich die Einführung eines Vignettensystems anstelle der bisherigen kilometerabhängigen Autobahnmaut vorstellen kann, sofern dies für Kroatien finanziell sinnvoll sei. Damit reagierte der Verkeh...
Urlaubsregionen in Kroatien Beliebte Urlaubsregionen in Kroatien auf der Landkarte. Kroatien ist ein beliebtes Urlaubergebiet im Südosten Europas, das vor allem von Naturliebhabern und Wassersportbegeisterten bevorzugt wird. Im Westen schlängelt es sich mit der Halbinsel Istrien am Adriatischen Meer entlang, während der No...
Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInPin on Pinterest

Kommentar schreiben