Günstig Tanken in Österreich, Slowenien oder Kroatien?

In Slowenien und Kroatien wird man ab 19. Juli billiger tanken können. Die Preise auf und abseits der Autobahnen haben sich in Kroatien angeglichen.

Tanken Treibstoffpreise

In den letzten Monaten sind die Treibstoffpreise in Europa massiv gestiegen. Eine volle Tankfüllung für eine Autofahrt in den Urlaub geht somit deutlich ins Geld.

Wir haben eine Übersicht zusammen gestellt, wo du (möglichst) aktuelle Informationen über Treibstoffpreise bekommst:

Bei unserer Fahrt nach Kroatien im Juni 2022 tankten wie an einer Autobahntankstelle in Slowenien Super95 um 1,56 Euro pro Liter. In Österreich lag der Preis bei 1,9 Euro pro Liter. In Kroatien auch bei 1,87 Euro.

Bei der Rückreise Ende Juni tankten wir sicherheitshalber in Kroatien vor der Auffahrt auf die Autobahn das Auto noch voll (13,5 Kuna pro Liter Eurosuper 95). Nach der kroatisch-slowenischen Grenze bei Macelj wäre gleich die erste Autobahn-Tankstelle in Slowenien im Vergleich zu der zweiten auf der Autobahn-Strecke zwar relativ günstiger gewesen, wir tankten dann kurz vor Maribor bei der PETROL Tankstelle in Spodnje Hoče um 1,755 Euro. Bei uns war des definitiv nicht der Fall, dass Ausländer höhere Preise zahlen sollten. In Österreich hätte Super95 an der Tankstelle an der A9 nach Spielfeld bereits 2,33 Euro gekostet.

Aktuelle Treibstoffpreise in Österreich

Aktuelle Treibstoffpreise in Slowenien

  • Super95: 1,564 € (Abseits Autobahn!)
  • Diesel: 1,703 € (Abseits Autobahn!)
  • An den Autobahntankstellen, wo die Preise nach Angebot und Nachfrage auf dem freien Markt abhängig sind, ist der Treibstoff noch teurer.
  • si.fuelo.net
  • Unsere Beobachtung: Vor Maribor war die Autobahntankstelle teurer.

An Tankstellen abseits der Autobahnen werden die Preise reguliert. Laut Medienberichten kam es am 19. Juni (Sonntag) zu Engpässen an slowenischen Tankstellen, weil mit Inkrafttreten des neuen Preismodells am 21. Juni um etwa 20 Cent gestiegen sind.

Achtung: Die Mitnahme eines Reservekanisters ist laut ÖAMTC nicht ratsam, da nur die Mitnahme von zehn Litern Treibstoff erlaubt ist.

Aktuelle Treibstoffpreise in Kroatien

  • Super95: 1,5 € / 11,3 HRK
  • Diesel: 1,62 € / 12,14 HRK
  • www.adac.de

In Kroatien wurde die Verbrauchersteuer und Margen auf Benzin und Diesel gesenkt. Die Treibstoffpreise werden sich künftig statt jede Woche im 2-Wochen-Takt ändern.

Die kroatische Regierung deckelt die Preise für Sprit an allen Tankstellen abseits der Autobahnen seit dem 21. Juni 2022. Ab 19. Juli wird die Preisobergrenze geändert: Die gedeckelten Preise abseits der Autobahnen werden mit den Preisen auf den Autobahntankstellen angleichen. Mit dem 9. August wurde das Tanken in Kroatien erneut billiger. Würde es keine Deckelung geben, würde Benzin 13,19 HRK pro Liter, Diesel 14,49 HRK pro Liter und blauer Diesel 9,40 HRK pro Liter kosten. Die neuen Preise werden auf allen Tankstellen eine Woche lang gelten.

Achtung: Die Mitnahme von Kraftstoff in Reservekanistern ist in Kroatien nicht erlaubt. Beim Tanken von Diesel sollte laut ADAC auf die Bezeichnung „Eurodiesel“ geachtet werden, da der angebotene „Diesel/Dizel“ nur für LKW geeignet ist.

Unser Tipp zum Schluss:

Durch spritsparendes Fahren kann der Treibstoffverbrauch laut VCÖ um 15 bis 20 Prozent reduziert werden und damit auch der CO2-Ausstoß. Wer auf der Autobahn 110 statt 130 km/h fährt senkt den Verbrauch im Schnitt um 17 Prozent, bei Tempo 100 statt 130 sogar um 23 Prozent. Ein Pkw, der bei 130 km/h sieben Liter pro 100 Kilometer braucht, verbrennt bei 100 km/h nur mehr 5,4 Liter. Mit einer 50 Liter Tankfüllung kommt man dann mit 926 Kilometer um rund 210 Kilometer weiter.

Vorausschauendes Fahren ist sehr wirksam, weil damit der Fuß früher vom Gaspedal genommen werden kann. Niedrigtourig verbraucht ein Auto ebenfalls weniger Sprit, deshalb rasch in den nächsthöheren Gang schalten. Wer mit „leichtem Gepäck“ reist, kann sich eine Dachbox sparen, die aufgrund des Luftwiderstands den Verbrauch erhöht. Ein Spritfresser kann die Klimaanlage sein. Zu kalt eingestellt, treibt sie den Spritverbrauch stark in die Höhe.

Aktualisiert: 9. August 2022

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein