Österreich Einreiseverordnung ab 1. Juni: Keine Kroatien Quarantäne

Einreise Auto

Die jüngste Novelle der Einreiseverordnung bringt eine Erleichterung für Kroatien-Urlauber: Keine Quarantäne bei Einreise aus Kroatien. Wie das Gesundheitsministerium mitteilte, ist seit dem 1. Juni 2021 die Einreise auch aus Kroatien und weiteren Ländern ohne verpflichtende Quarantäne möglich.

Neben Kroatien gilt auch für Litauen, Niederlande, Schweden und Zypern die „3-G-Regel“ – getestet, genesen, geimpft. Alle genannten, bisher in der Anlage B1 als „Risikostaaten“ angeführten Länder, sind nun aufgrund der Verbesserung der epidemiologischen Lage in der Anlage A der Covid-19-Einreiseverordnung als Staaten „mit geringem Infektionsgeschehen“ gelistet.

  1. Einreise aus Staaten mit geringem Infektionsgeschehen: Aus diesen Ländern ist jede Art der Einreise – auch zu touristischen Zwecken – möglich. Für die Einreise ist ein aktueller 3-G-Nachweis erforderlich. Kann dieser nicht vorgelegt werden, ist unverzüglich, jedenfalls aber innerhalb von 24 Stunden, ein Test nachzumachen. Als Impf-Nachweis zählt ein in deutscher oder englischer Sprache ausgestelltes Dokument (z.B. gelber Impfpass) über eine Impfung, die von der EMA zugelassen wurde oder den EUL-Prozess der WHO erfolgreich durchlaufen hat. Als Genesungszertifikat gilt eine ärztliche oder behördliche Bestätigung (z.B. Absonderungsbescheid) in deutscher oder englischer Sprache über eine in den vergangenen sechs Monaten überstandene Infektion. Dem Genesungszertifikat ist ein Nachweis über neutralisierende Antikörper gleichgestellt, der bei Einreise maximal 3 Monate alt sein darf.
  2. Einreise aus Risikostaaten: Bei Einreise aus Hochinzidenzstaaten ist ein 3-G-Nachweis vorzulegen. Wird kein Nachweis mitgeführt, ist unverzüglich, jedenfalls aber innerhalb von 24 Stunden, ein Test nachzumachen. Geimpfte oder genesene Personen müssen bei Einreise aus Risikostaaten keine Quarantäne antreten, getestete sehr wohl. Diese kann ab Tag 5 nach der Einreise (Tag der Einreise = 0) mit einem neuerlichen negativen Testergebnis beendet werden.
  3. Einreise aus Virusvariantenstaaten: PCR-Test und Quarantäne

Die Ausnahmen für PendlerInnen bleiben unverändert und gelten weiterhin nicht bei Einreise aus Virusvariantengebieten. Kinder ab 10 Jahren müssen getestet werden, darunter zählt der Immunitätsstatur der Eltern bzw. der Aufsichtsberechtigten. Die Quarantäneverpflichtung gilt grundsätzlich auch für Kinder, entfällt aber, wenn die Eltern bzw. Aufsichtsberechtigten von der Quarantäne befreit sind.

Ab den 10. Juni 2021 müssen sich ausschließlich Personen, die einen Covid-Test erst nach der Einreise in Österreich durchführen, im Voraus unter https://entry.ptc.gv.at/ registrieren.

Aktualisiert am 10. Juni 2021

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here