Rijeka: Europas Kulturhauptstadt 2020

Die Europäische Kulturhauptstadt Rijeka hat wegen der Coronavirus-Pandemie alle bis zum 14. April geplanten Veranstaltungen abgesagt.

Rijeka Kulturhauptstadt Europas 2020

Die kroatische Hafenstadt Rijeka trägt 2020 den Titel „Kulturhauptstadt Europas“. Kroatien möchte dies als Gelegenheit nutzen, um Rijeka und das Land als kulturelles Reiseziel auf europäischer Ebene festigen. Das Projekt Rijeka 2020 – Kulturhauptstadt Europas beinhaltet von der Eröffnung am 1. Februar 2020 bis Ende Februar 2021 rund 1.000 Einzelprogramme. Angefangen von Pop- bis Hochkultur, über gemeinschaftsorientierte Programmen bis zu alternativer Kunst. Von traditioneller bis zu zeitgenössischer Kunst. Wasser, Arbeit und Migration im Hafen der Vielfalt sind das zentrale Thema des Programms.

Rund eine Million Besucher werden erwartet, womit die Besucherzahl von Rijeka und der Kvarner-Bucht im Jahr 2020 auf fast 4 Millionen steigen wird. Im Rahmen des Kulturhauptstadt-Jahres wird die Infrastruktur in Rijeka erneuert und neue Kulturinstitutionen eröffnet. Dazu zählen das Museum für moderne und zeitgenössische Kunst, die Stadtbibliothek, das Kinderhaus, das städtische Museum, das neue RiHub-Kulturzentrum und das Museumsschiff Galeb.

Die Initiative Kulturhauptstädte Europas wurde 1985 entwickelt. Bis heute wurden über 50 Städte in der gesamten Europäischen Union zu Kulturhauptstädten ernannt. Neben Rijeka ist 2020 auch Galway in Irland Kulturhauptstadt Europas. 2024 bekommt den Titel Bad Ischl. Graz hatte diesen 2003 und Linz 2009. Sie soll den Reichtum und die Vielfalt der Kulturen in Europa hervorheben die kulturellen Eigenschaften würdigen, die den Europäern gemein sind. Zudem bei den Bürgerinnen und Bürgern Europas das Gefühl stärken, einem gemeinsamen Kulturkreis anzugehören den Beitrag der Kultur zur Entwicklung von Städten unterstützen.

Rijeka Kulturhauptstadt Programm 2020

  • Die Karnevalsparade am 23. Februar 2020 wird besondere Gastauftritte aus
    verschiedenen europäischen Städten beinhalten.
  • 27 Nachbarschaften ist ein einzigartiges Projekt ab Februar, das 27 Gemeinden in der Gespanschaft Primorje-Gorski Kotar umfasst. Jede Gemeinde erstellt ein eigenes Programm und verbindet sich mit einer anderen Gemeinde in einem der 27 europäischen Länder. Die verschiedenen Veranstaltungen in den Stadtteilen beginnen zur Zeit des Karnevals und dauern das ganze Jahr über.
  • Balthazargrad [KINDERHAUS] vom April bis Dezember 2020: Eine Reihe von Kulturhauptstadt Programmen, die Rijeka und die Stadt Balthazargrad durch grafische Darstellungen und die Atmosphäre von Rijeka verbinden, die als Inspiration für das Bühnenbild des beliebten Zeichentrickfilms diente und die Werte widerspiegelt, die von Professor Balthazar gepflegt wurden, wie die gewaltfreie Lösung von Problemen, Altruismus, Unterstützung, Wissenschaft und Kreativität.
  • Lungomare Site-Specific Art: Eine Serie von 10 permanenten modernen Kunstinstallationen, die an zehn verschiedenen Orten in der Kvarner-Bucht installiert werden. Die Schöpfer sind weltbekannte Künstler aus Kroatien, Europa, Japan und Chile. Ausgewählt vom tschechischen Kurator Michal Koleček. Zeitgenössische Kunst aus dem Museum trifft auf lokale Gemeinschaften. Sie erinnern an die Traditionen und Geschichten bestimmter Gemeinschaften. Neben ästhetischen Werten haben sie auch einen funktionalen Wert. Einige von ihnen werden zu neuen Raststätten, Spielplätzen sowie Orten der Unterhaltung und des Lernens. Lungomare enthüllt Geschichten, die man in keinen Touristenbroschüren findet. Als Ausgangspunkt für ihre Kulturhauptstadt Tour können Besucher einen beliebigen Ort auswählen. An der Küste: am Eingang zu Brseč, auf dem Bergsteigerpfad über Lovranska draga, auf dem Markt in Volosko, auf dem Fischmarkt in Rijeka, am Strand Grčevo an den Klippen von Rijeka, am Strand Svežanj na Žurkovu in Kostrena und im Park im Zentrum der Stadt. Auf den Inseln: der Hafen in Lopar auf Rab, oberhalb von Baška auf Krk und auf Vela Luka in Mali Lošinj.
  • Der multikonfessionelle Pavillon Ökumene des bekannten Architekten Nikola Bašić: Oase des Friedens in der städtischen Umgebung von Rijeka. Ein Ort der Meditation und/oder des Gebets für Mitglieder aller Religionen.
  • DAVID MALJKOVIĆ – MIT KOLLEKTION bis 20. April 2020: Ausstellung eines maßgeblichen Künstler der globalen zeitgenössischen Kunstszene im Museum für moderne und zeitgenössische Kunst.
  • „Die Neunziger: Narben“: Ausstellung moderner Kunst in Osteuropa als Prozess des unvollendeten Übergangs.
  • „Unbekannter Klimt: Liebe, Tod, Ekstase “: Auf dieser Ausstellung werden selten ausgestellte Werke des jungen Klimt gezeigt.
  • „Tristan und Isolde“ im koatischen Nationaltheater: Zum ersten Mal in der Geschichte wird Richard Wagners romantische Oper in drei Akten unter der Regie der Regisseurin Ann Bogart aufgeführt.
  • Darüber hinaus bereitet der Choreograf Andonis Foniadakis die Premiere des Ballets „Burning Water“ vor. Das Ballett thematisiert die widersprüchliche Natur von Wasser und die Reaktion und Anpassung des menschlichen Körpers an das Vorhandensein von Wasser sowie seinen Einfluss auf die menschliche Seele.
  • Eine der bekanntesten europäischen Theatergruppen, die Needcompany, wird sich mit dem Stück „All the Good“ vorstellen. Eine Liebesgeschichte mit einem doppelten autobiografischen Hintergrund, die zu einer Zeit spielt, in der Europa seine Werte geopfert hat und Hass die vorherrschende Emotion war.
  • Das Meer glüht von März bis Juli 2020: Eine Ausstellung von Werken zeitgenössischer Künstler, die mithilfe verschiedener Medien die Phänomene der Arbeit und der Freizeit studieren, die sich unter dem Einfluss der Technologie schnell verändern. Neben der zentralen Ausstellung zum Thema Meer gibt es eine Reihe von Einzelausstellungen und spannenden Aktivitäten im öffentlichen Raum.
  • Porto Etno-Festival der Musik und Gastronomie aus der ganzen Welt vom 3. bis 6. September 2020: Orchester, Solisten, Köche und Verkoster aus aller Welt sowie traditionelle Küchen der Minderheiten an verschiedenen Standorten.
  • Festival der Europäischen Kurzgeschichte in Rijeka und Hay Festival vom 31. Mai bis 5. Juni 2020: Unter dem Motto „Hafen der Vielfalt“ ist Rijeka der Gastgeber für Autoren von Kurzgeschichten aus der ganzen Welt. Diese Ausgabe des Festivals bringt Filmemacher und Schriftsteller zusammen, wobei wir die Schriftsteller auch in der Rolle als Koch und Fußballspieler sehen werden. Im Rahmen des Hay Festivals stellen sich AutorenInnen  aus 28 europäischen Ländern gemeinsam die Zukunft der Welt vor.
  • Tobogan Festival – Aktive Ferien für Kinder vom 26. Juni bis 10. Juli 2020: Ein unvergessliches Eröffnungsspektakel und eine Vielzahl kreativer und unterhaltsamer
    Aktivitäten, ein echtes sommerliches Stadtabenteuer, bei dem alle gerne mitmachen werden.

(Auszug aus dem Programm)

Offiziellen Eröffnungszeremonie

Das künstlerische Programm der europäischen Kulturhauptstadt Rijeka 2020 fand am 1. Februar seinen ersten Höhepunkt. Mit einer „Opera Industriale“ als Hommage an die ArbeiterInnen, die Avantgarde und die regionalen Traditionen eröffnete Rijeka den Reigen der rund 600 künstlerischen und kulturellen Veranstaltungen, Ausstellungen und Projekten, die im Laufe des Jahres 2020 stattfinden werden. Erwartet werden rund 4 Millionen BesucherInnen aus aller Welt.

Österreichs Staatssekretärin für Kunst und Kultur, Ulrike Lunacek absolviert am Samstag der Eröffnung ihren ersten Auslandsbesuch in ihrer Funktion als Mitglied der österreichischen Bundesregierung. Die Reise führte nach Rijeka zur diesjährigen Tagung der KulturministerInnen Südosteuropas (Council of Ministers of Culture of South East Europe), bei der Österreich seit 2008 Beobachterstatus hat. Zudem nahm Lunacek an der offiziellen Eröffnungszeremonie und der künstlerischen Eröffnung des Europäischen Kulturhauptstadtjahres 2020 in Rijeka teil.

Link

www.visitrijeka.eu (Veranstaltungskalender)

Foto: Tourismusverband Stadt Rijeka

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here